Preisvergleich und Einkaufspassage

Produkte & Preise einfach und schnell finden. Geben Sie einfach Ihren gewünschten Artikel rechts in das Suchfeld ein und klicken dann auf den Button Suchen. Bedenken Sie aber das je genauer der Suchbegriff eingegeben wird, um so besser ist das Suchergebniss.

Produktsuche:
Korg Vintage Stage Piano S V-1 73 Tasten, schwarz Korg Vintage Stage Piano S V-1 73 Tasten, schwarz
Stage Piano, 73 Tasten, USB, inkl.Editor Korg Vintage Stage Piano SV-1 73 Tasten, schwarz: Das SV-1 Stage Vintage Piano von KORG enthält die definitiveSammlung aller bisher unerreichten elektromechanischen, mitTransistorentechnik ausgestatteten, bandbasierten sowie analogenSynthesizer, Pianos und Keyboards in einem einzigen Instrument. Sogardie kultigen Klänge der frühen Digital-Keyboards haben ihren Platz imSV-1 gefunden - und das alles unter einem oberschicken Dach.Features:TastaturSV-1 73: 73 Tasten, KORG RH3 (Real Weighted Hammer Action 3) mit Hammermechanik, anschlagdynamischSV-1 88: 88 Tasten, KORG RH3 (Real Weighted Hammer Action 3) mit Hammermechanik, anschlagdynamischAnschlagdynamik8 verschiedene KurvenStimmungTransposition, Gesamtstimmung, StimmungskurvenKlangerzeugungEDS (Enhanced Definition Synthesis)Polyphonie80 Noten (max.), KORG Polyphonie-ManagerKlänge36 Klänge (6 Bänke x 6 Variationen)Bank 1 - E. Piano 1: E-Piano 1 (vier Typen), FM-Piano (zwei Typen)Bank 2 - E.Piano 2: E-Piano 2 (zwei Typen), Elektrisch-akustisches Klavier, KORG SG-1D, Digital-Piano (zwei Typen)Bank 3 - Clav: Clav (vier Typen), Elektromechanisches Klavier, E-PianoBank 4 - Piano: G.Piano 1, G.Piano 2, Mono Grand, Upright, Piano/Strings, Piano/PadBank 5 - Organ: Jazz, Rock, Full, Electronic (zwei Typen), VoxBank 6 - Other: Full Strings, Vintage String Ensemble (zwei Typen), Choir, Mellow Brass, Sharp BrassFavoriten8 FAVORITE-Taster für die schnelle KlanganwahlEffekte4x Insert- + 2x Master-EffektKlangregelung: Bass, Mid, TreblePre FX: Comp, Boost, U-Vibe, Vibrato, Tremolo, VoxWahVerstärkermodelle: Amp1/2/3/4/5/Organ Amp + Boxenmodelle: Valve Reactor-Technologie - 12AX7 (ECC83) RöhreModulation FX: Chorus1, Chorus2, Phaser1, Phaser2, Flanger, RotaryReverb/Delay: Room, Plate, Hall, Spring, Tape Echo, Stereo DelayAllgemeine Effekte: Stereo Mastering-Limiter, Stereo-LimiterBedienelemente für EffekteEqualizer: On/Off - 3 Regler: Bass, Mid, TreblePre FX: 2 Taster: On/Off, AUTO/PEDAL-Taster für WahWah 3 Regler: Type, Speed, IntensityAmp Models: On/Off - 2 Regler: Type, DriveModulation FX: 2 Taster: On/Off, Rotary Slow/Fast 3 Regler: Type, Speed, IntensityReverb/Delay: 2 Taster: On/Off, Tap Tempo 2 Regler: Type, DepthAndere Bedienelemente: 4 TasterFrontseitige Taster: Transpose, Local Off, Touch, Function, Demo = Transpose + Local OffLautstärke: Master Volume-ReglerAnschlüsseAudio-Ausgänge, Audio-Eingänge, Kopfhörer, MIDI, Computer, DamperMIDI: In / OutKopfhörer: 1 Buchse (Vorderseite)Audio-Ausgänge: L, R (2 x XLR, symmetrisch) L/Mono, R (2 x 1/4-Klinke, asymmetrisch)Eingänge: L/Mono, RComputer: USB B-Port (fungiert auch als MIDI-Schnittstelle), USB 1.1 wird unterstütztDämpferpedal: Korg DS-2H, bereits im Lieferumfang enthaltenPedal 1: Fußtaster (z.B. Korg PS-1)Pedal 2: Volumen-/Schwellpedal (z.B. KORG EXP-2) bzw.Fußtaster (z.B. Korg PS-1)Demo36 interne DemosongsStromversorgungInternes Universal-Netzteil, AC100~240V, 50/60HzLeistungsaufnahme15 WattGewicht & AbmessungSV-1 73: 1143 x 347 x 157 mmSV-1 88: 1356 x 347 x 157 mmohne NotenpultSV-1 73: 17,5 kgSV-1 88: 20,55 kgohne NotenpultLieferumfangNetzkabel, Schnellstart, Accessory CD, Notenpult, Dämpferpedal (Korg DS-2H)SonderzubehörEXP-2 Volumen-/SchwellpedalPS-1 FußtasterJeder einzelne Sound wurde mit KORGs exzellenter RX-Technologie(Real eXperience) aufbereitet und ist daher die authentischeSimulationen des entsprechenden Originals:Alle expressiven und dynamischen Feinheiten sind vollumfänglicherhalten geblieben. Obwohl das an sich schon eine Sensation ist, wolltendie KORG-Ingenieure noch mehr. Alles in einem GerätDas SV-1 enthält alle kultverdächtigen und von Vintage-Liebhaberneifrig genutzten Modelle an Effektpedalen, Verstärkern, Boxen undMikrofonierungsverfahren, die den Sound der Originale  -damals wieheute- entscheidend mitgeprägt haben und eben so klingen lassen, wie sieklingen müssen.Erstmals stehen diese seit mehreren Generationen unerreichten Sound-Klassiker auf Knopfdruck in einem Instrument zur Verfügung. Schnelle OrientierungMenüs, Unter-Menüs und komplizierte Speicherprozesse, gepaart mit überladenen Display-Anzeigen? Fehlanzeige.Die Regler und Taster des SV-1 sind das bedienfreundlichste und live tauglichste was KORG wahrscheinlich jemals gebaut hat.Sie zeigen immerzu alle aktuellen Einstellungen des SV-1 an undlassen sich, gemäß dem Motto Change what you see, direkt ändern.Die Krönung: Das Sichern Ihrer eigenen Sounds in einem der 8FAVORITE-Speicher ist genauso einfach, wie das Speichern einerSenderfrequenz in Ihrem Autoradio. Intuitiv – einfach - schnell!Zuverlässig und flexibelDas Allerschönste an diesem völlig neuartigen Konzept ist aber vorallem seine Erschwinglichkeit, die extreme Zuverlässigkeit sowie dieFlexibilität dank Digitaltechnik, Kompaktheit, und den nicht zu vielenKilos. Das SV-1 funktioniert stets einwandfrei und ist innerhalb vonSekunden spielbereit. Zudem bedarf es keiner regelmäßigen Wartung. Es ist 100%stimmungsfest. Da verhalten sich die Vintage-Originale durchaus schonmal etwas empfindlicher und launischer. Das oberschicke Gehäuse (und deroptionale Chromständer) machen optisch klar, dass das SV-1 mit seinenlegendären Vorbildern mithalten kann und am liebsten auf einer Bühnesteht. Gänsehaut-Faktor pur. SoundsDas SV-1 enthält 36 hochkarätige Sounds von E-Pianos, akustischenKlavieren, Orgeln, Streichern und Synthesizern. Jede Instrumentengattungbeginnt mit den ganz großen Klassikern und wendet sich dann etwasausgefalleneren, aber nicht weniger legendären Sounds zu. An ersterStelle der E-Piano-Gruppe findet sich z.B. eine Tine-Version mit 7Velocity Switches (!), dann ein Reed-Exemplar, ein analogesElectra-Instrument (allesamt aus den USA) sowie zwei japanischeDigital-Klassiker aus der Mitte der 80er Jahre.Die akustischen Klavierklänge sind stereo (ebenfalls mit 7Anschlagstufen) und beruhen auf deutschen und japanischen Flügeln. EinKlavier (Upright Piano), ein unverzichtbarer Mono-Pianoklang fürkleinere Gigs, ein elektro-akustischer japanischer Flügel, der Ende der1970er vorgestellt wurde und in den 1980ern als Standard galt sowiemehrere Mischklänge runden das Bild ab.Die Orgelsektion bietet drei Varianten des unbestrittenenSinustonklassikers sowie die Sounds der bekanntesten britischen unditalienischen Combo-Orgeln. Last but not least steht die erste bekannteamerikanische röhrengetriebene Konsolenorgel Gewehr bei Fuß.Unter den Clavs tummeln sich vier Variationen des absolutenE-Cembalomeisters sowie der Klang eines gezupften Modells aus gleichemHause. Und sonst? Wie wär’s mit bandbasierten und analogen Streicher-und Chorklängen oder zwei megafetten analogen Synthesizer-Sounds? Siemerken schon: Es ist einfach alles da, was Kult hat und klingt. RX TechnologieAlle Klänge beruhen auf unzähligen, penibel erstellten Samples mitallen dazugehörigen Aspekten und Geräuschen wie Tine-, Key-Off-,Damper- und Hammer- Geräuschen, die das betreffende Original soeinzigartig machen, und sich im SV-1 sogar komplett stufenlosanschlagdynamisch verhalten.Selbst die Gehäuseresonanz der Flügel wurden mit gesampelt, um ein rundherum authentisches Ergebnis zu erzielen.Das Ergebnis dieser akribischen Arbeit heißt RX - Real eXperienceSoundtechnologie, die das SV-1 zu einem einzigartigen Instrument machtund gleichzeitig in eine eigene, exklusive Klasse hebt. Spielen Sieheute noch ein paar Klänge an und überzeugen Sie sich selbst von dematemberaubenden, 3D-ähnlichen Klangeindruck, der dieelektromechanischen Legenden auferstehen lässt und wiedergebärt.Vintage-Effektkette und Verstärkersimulationen (Amp Modeling)Die an sich schon sensationellen Klangfarben des SV-1 können bei Bedarf mit sechs ausgewählten Effekten angereichert werden. EQUALIZER (Bass, Mitten, Höhen)Diese Klangregelung kann direkt auf der Frontplatte eingestelltwerden und eignet sich gleichermaßen für Korrekturen und kreativeAnwendungen. PRE FX (Compression, Boost, U-Vibe, Chorus/Vibrato, Tremolo, Wah)Diese Gruppe enthält Effekte für die Zubereitung der Sounds.Neben allen wichtigen Effektklassikern, die von KORGs legendärenGitarren-Effekt-Designern erstellt wurden, ist die komplette Bandbreitean kultverdächtigen Vintage-Effekten enthalten.Mit einem optionalen Expression-Pedal, wie dem KORG EXP-2, können Sie sogar ein WahWah steuern, als seien Sie Gitarrist.  AMP MODEL (Verstärker- und Boxensimulation plus Rauschunterdrückung)Dieses Ausnahme-Instrument enthält Simulationen von Verstärkern undBoxen, mit denen sich alle Klänge nach Herzenslust verbiegen und färbenlassen.Egal ob Anrauen oder Anzerren, den Sound wärmer und dickermachen, oder einfach dem Ganzen mehr Dreck geben, KORGs phänomenaleAmp Modeling Technologie und Boxensimulations-Technik machen es möglich.Die exklusive Valve Reactor-Schaltung von KORG setzt dem Ganzendann noch das warme Röhren-Sahnehäubchen auf. Achtung: Real Tubeinside.  MODULATIONS-Effekte (Chorus 1 & 2, Phaser 1&2, Flanger und Rotary)Hier finden Sie handselektierte Modulationseffekte, die exakt diebis heute unerreichten Klangfärbungen erzeugen, die man für dieBenutzung mit den im SV-1 enthaltenen Vintage-Klängen zwingend benötigt.Sie wurden den berühmtesten Bodentreter-Pedalen exaktnachempfunden. Und dass KORG weiß, wie man jenen einzigartigen drehendenOrgellautsprecher simuliert, ist ja schon eine Weile bekannt und dahernatürlich im SV-1 verewigt.  REVERB/DELAY (Room, Plate, Hall, Spring, Tape Echo und Stereo Delay)Wählen Sie aus vier Halltypen oder entscheiden Sie sich für einBandecho bzw. ein Digital-Delay, das per Tap Tempo eingestellt werdenkann.LIMITERMit dem letzten Glied der Effektkette sorgen Sie dafür, dass keineeinzige Klangeinstellung jemals Ihre Boxen in den Freitod treibt.(Dieser Effekt kann nur mit dem Editor/Archivierungsprogramm eingestelltwerden.) Intuitive und simple BedienungDie Bedienerführung wurde extra für den Live-Einsatz konzipiert.Alle wichtigen Funktionen sind über separate Bedienelemente erreichbar.Auf Menüs und Mehrfachbelegungen wurde verzichtet. Die ROTARY-Regler sind von LED-Kränzen umgeben, welche die aktuelleEinstellung anzeigen. Außerdem bietet das SV-1 8 FAVORITE-Taster, mitdenen Sie die am häufigsten benötigten Klänge aufrufen können.Die FAVORITE-Speicher sind übrigens Anwenderspeicher: Erschrauben Siesich den gewünschten Sound und halten Sie den gewünschtenFAVORITES-Taster gedrückt.Wenn er blinkt, drücken Sie ihn erneut, um den Speicherbefehl zu bestätigen. Fertig. Tastatur, StimmungskurvenDas SV-1 ist mit KORGs bester gewichteter Hammertastatur (RH3)ausgestattet, die wahlweise im 73er- oder 88er-Format zur Verfügungsteht.Über den FUNCTION-Taster haben Sie Zugriff auf acht Stimmungskurven:Gleichschwebend, gedehnte Flügelstimmung, gedehnte E-Pianostimmung,verstimmt (Honky-Tonk) und zwei User-Speicher (deren Stimmung kann mitdem Editor/Archivierungsprogramm eingestellt werden). Außerdem kann man mit dem FUNCTION-Taster und EQ TREBLE-Regler dieGesamtstimmung ändern. In diesem Modus können Sie bei Bedarf wieder dieVorgabe (A= 440) wählen, indem Sie den TREBLE-Regler kurz drücken. DasSV-1 lässt sich natürlich auch frei in jede Tonart transponieren.Herrlich retroDas geschwungene Gehäuse des SV-1 hebt sich in jeder Hinsicht vonder grauen Masse ab. Auch die Vintage anmutenden Regler und dieknallig rot-schwarze (73er-Version) bzw. gesetzt anthrazit Farbe(88er-Modell) des SV-1 tragen zu einem gelungenen optischen Eindruck bei- worauf warten Sie also noch?Als Sonderzubehör sind ein, in der Höhe und Breite verstellbarerChromständer und ein roadtaugliches Softcase mit Rollen, Griffen undLogo verfügbar. Richtig verbundenZu einem professionellen Keyboard gehören natürlich auchprofessionelle Anschlüsse. Das SV-1 bietet symmetrische XLR- und1/4-Ausgänge, Audio-Eingänge (links + rechts), MIDI-Buchsen (IN, OUT),einen USB-MIDI-Port und 3 Pedalanschlüsse: Damper, Pedal 1 und Pedal 2.Das Dämpferpedal gehört zum Lieferumfang und ist stufenlos ausgeführt(wie bei einem akustischen Klavier). An PEDAL 1 kann ein Fußtasterangeschlossen werden, der sich als Sustenuto-Pedal oderFast/Slow-Schalter für den Rotary-Effekt nutzen lässt. An PEDAL 2 kannentweder ein Expression-Pedal (z.B. für WahWah) oder ein Fußtasterangeschlossen werden, der bei Klavierklängen als Leisepedal (UnaCorda) fungiert.Editor- und ArchivierungsprogrammDie Entscheidung zu einer aufgeräumten Bedienoberfläche für denLive-Einsatz haben wir ganz bewusst getroffen. Andererseits gibt es aberviele Anwender, die eine etwas umfassendere Sound-Kontrolle bevorzugen.Die SV-1 Editor/Librarian-Software entspricht vom Look her exakt demSV-1 und bietet Zugriff auf Funktionen, die auf der Frontpanel des SV-1fehlen. Dieser PC basierte Editor erlaubt u. a. das Umprogrammieren der 36Klang- und 8 FAVORITE-Speicher. Und da der Editor Software ist, kann mandie Einstellungen auch auf der Computerfestplatte archivieren und mitanderen Anwendern tauschen etc.Schauen Sie also regelmäßig auf den KORG Internetseiten vorbei, dennauch dort werden Sie in Kürze sicherlich weitere Sounds veröffentlichtsehen. Der SV-1 Editor gehört zum Lieferumfang des SV-1 und läuftsowohl auf Mac wie PC.Instrumente Tasteninstrumente Stage Pianos

Letzter bekannter Preis zuzüglich Versandkosten: 1599.00 Euro
Instrumente / Tasteninstrumente / Stage-Pianos /

Korg Vintage Stage Piano S V-1 88 Tasten, schwarz Korg Vintage Stage Piano S V-1 88 Tasten, schwarz
Stage Piano, 88 Tasten, USB, inkl.Editor Korg Vintage Stage Piano SV-1 88 Tasten, schwarz: Das SV-1 Stage Vintage Piano von KORG enthält die definitive Sammlung aller bisher unerreichten elektromechanischen, mit Transistorentechnik ausgestatteten, bandbasierten sowie analogen Synthesizer, Pianos und Keyboards in einem einzigen Instrument. Sogar die kultigen Klänge der frühen Digital-Keyboards haben ihren Platz im SV-1 gefunden - und das alles unter einem oberschicken Dach.Features:TastaturSV-1 73: 73 Tasten, KORG RH3 (Real Weighted Hammer Action 3) mit Hammermechanik, anschlagdynamischSV-1 88: 88 Tasten, KORG RH3 (Real Weighted Hammer Action 3) mit Hammermechanik, anschlagdynamischAnschlagdynamik8 verschiedene KurvenStimmungTransposition, Gesamtstimmung, StimmungskurvenKlangerzeugungEDS (Enhanced Definition Synthesis)Polyphonie80 Noten (max.), KORG Polyphonie-ManagerKlänge36 Klänge (6 Bänke x 6 Variationen)Bank 1 - E. Piano 1: E-Piano 1 (vier Typen), FM-Piano (zwei Typen)Bank 2 - E.Piano 2: E-Piano 2 (zwei Typen), Elektrisch-akustisches Klavier, KORG SG-1D, Digital-Piano (zwei Typen)Bank 3 - Clav: Clav (vier Typen), Elektromechanisches Klavier, E-PianoBank 4 - Piano: G.Piano 1, G.Piano 2, Mono Grand, Upright, Piano/Strings, Piano/PadBank 5 - Organ: Jazz, Rock, Full, Electronic (zwei Typen), VoxBank 6 - Other: Full Strings, Vintage String Ensemble (zwei Typen), Choir, Mellow Brass, Sharp BrassFavoriten8 FAVORITE-Taster für die schnelle KlanganwahlEffekte4x Insert- + 2x Master-EffektKlangregelung: Bass, Mid, TreblePre FX: Comp, Boost, U-Vibe, Vibrato, Tremolo, VoxWahVerstärkermodelle: Amp1/2/3/4/5/Organ Amp + Boxenmodelle: Valve Reactor-Technologie - 12AX7 (ECC83) RöhreModulation FX: Chorus1, Chorus2, Phaser1, Phaser2, Flanger, RotaryReverb/Delay: Room, Plate, Hall, Spring, Tape Echo, Stereo DelayAllgemeine Effekte: Stereo Mastering-Limiter, Stereo-LimiterBedienelemente für EffekteEqualizer: On/Off - 3 Regler: Bass, Mid, TreblePre FX: 2 Taster: On/Off, AUTO/PEDAL-Taster für WahWah 3 Regler: Type, Speed, IntensityAmp Models: On/Off - 2 Regler: Type, DriveModulation FX: 2 Taster: On/Off, Rotary Slow/Fast 3 Regler: Type, Speed, IntensityReverb/Delay: 2 Taster: On/Off, Tap Tempo 2 Regler: Type, DepthAndere Bedienelemente: 4 TasterFrontseitige Taster: Transpose, Local Off, Touch, Function, Demo = Transpose + Local OffLautstärke: Master Volume-ReglerAnschlüsseAudio-Ausgänge, Audio-Eingänge, Kopfhörer, MIDI, Computer, DamperMIDI: In / OutKopfhörer: 1 Buchse (Vorderseite)Audio-Ausgänge: L, R (2 x XLR, symmetrisch) L/Mono, R (2 x 1/4-Klinke, asymmetrisch)Eingänge: L/Mono, RComputer: USB B-Port (fungiert auch als MIDI-Schnittstelle), USB 1.1 wird unterstütztDämpferpedal: Korg DS-2H, bereits im Lieferumfang enthaltenPedal 1: Fußtaster (z.B. Korg PS-1)Pedal 2: Volumen-/Schwellpedal (z.B. KORG EXP-2) bzw.Fußtaster (z.B. Korg PS-1)Demo36 interne DemosongsStromversorgungInternes Universal-Netzteil, AC100~240V, 50/60HzLeistungsaufnahme15 WattGewicht & AbmessungSV-1 73: 1143 x 347 x 157 mmSV-1 88: 1356 x 347 x 157 mmohne NotenpultSV-1 73: 17,5 kgSV-1 88: 20,55 kgohne NotenpultLieferumfangNetzkabel, Schnellstart, Accessory CD, Notenpult, Dämpferpedal (Korg DS-2H)SonderzubehörEXP-2 Volumen-/SchwellpedalPS-1 FußtasterJeder einzelne Sound wurde mit KORGs exzellenter RX-Technologie (Real eXperience) aufbereitet und ist daher die authentische Simulationen des entsprechenden Originals:Alle expressiven und dynamischen Feinheiten sind vollumfänglich erhalten geblieben. Obwohl das an sich schon eine Sensation ist, wollten die KORG-Ingenieure noch mehr. Alles in einem GerätDas SV-1 enthält alle kultverdächtigen und von Vintage-Liebhabern eifrig genutzten Modelle an Effektpedalen, Verstärkern, Boxen und Mikrofonierungsverfahren, die den Sound der Originale  -damals wie heute- entscheidend mitgeprägt haben und eben so klingen lassen, wie sie klingen müssen.Erstmals stehen diese seit mehreren Generationen unerreichten Sound-Klassiker auf Knopfdruck in einem Instrument zur Verfügung. Schnelle OrientierungMenüs, Unter-Menüs und komplizierte Speicherprozesse, gepaart mit überladenen Display-Anzeigen? Fehlanzeige.Die Regler und Taster des SV-1 sind das bedienfreundlichste und live tauglichste was KORG wahrscheinlich jemals gebaut hat.Sie zeigen immerzu alle aktuellen Einstellungen des SV-1 an und lassen sich, gemäß dem Motto Change what you see, direkt ändern.Die Krönung: Das Sichern Ihrer eigenen Sounds in einem der 8 FAVORITE-Speicher ist genauso einfach, wie das Speichern einer Senderfrequenz in Ihrem Autoradio. Intuitiv – einfach - schnell!Zuverlässig und flexibelDas Allerschönste an diesem völlig neuartigen Konzept ist aber vor allem seine Erschwinglichkeit, die extreme Zuverlässigkeit sowie die Flexibilität dank Digitaltechnik, Kompaktheit, und den nicht zu vielen Kilos. Das SV-1 funktioniert stets einwandfrei und ist innerhalb von Sekunden spielbereit. Zudem bedarf es keiner regelmäßigen Wartung. Es ist 100% stimmungsfest. Da verhalten sich die Vintage-Originale durchaus schon mal etwas empfindlicher und launischer. Das oberschicke Gehäuse (und der optionale Chromständer) machen optisch klar, dass das SV-1 mit seinen legendären Vorbildern mithalten kann und am liebsten auf einer Bühne steht. Gänsehaut-Faktor pur. SoundsDas SV-1 enthält 36 hochkarätige Sounds von E-Pianos, akustischen Klavieren, Orgeln, Streichern und Synthesizern. Jede Instrumentengattung beginnt mit den ganz großen Klassikern und wendet sich dann etwas ausgefalleneren, aber nicht weniger legendären Sounds zu. An erster Stelle der E-Piano-Gruppe findet sich z.B. eine Tine-Version mit 7 Velocity Switches (!), dann ein Reed-Exemplar, ein analoges Electra-Instrument (allesamt aus den USA) sowie zwei japanische Digital-Klassiker aus der Mitte der 80er Jahre.Die akustischen Klavierklänge sind stereo (ebenfalls mit 7 Anschlagstufen) und beruhen auf deutschen und japanischen Flügeln. Ein Klavier (Upright Piano), ein unverzichtbarer Mono-Pianoklang für kleinere Gigs, ein elektro-akustischer japanischer Flügel, der Ende der 1970er vorgestellt wurde und in den 1980ern als Standard galt sowie mehrere Mischklänge runden das Bild ab.Die Orgelsektion bietet drei Varianten des unbestrittenen Sinustonklassikers sowie die Sounds der bekanntesten britischen und italienischen Combo-Orgeln. Last but not least steht die erste bekannte amerikanische röhrengetriebene Konsolenorgel Gewehr bei Fuß.Unter den Clavs tummeln sich vier Variationen des absoluten E-Cembalomeisters sowie der Klang eines gezupften Modells aus gleichem Hause. Und sonst? Wie wär’s mit bandbasierten und analogen Streicher- und Chorklängen oder zwei megafetten analogen Synthesizer-Sounds? Sie merken schon: Es ist einfach alles da, was Kult hat und klingt. RX TechnologieAlle Klänge beruhen auf unzähligen, penibel erstellten Samples mit allen dazugehörigen Aspekten und Geräuschen wie Tine-, Key-Off-, Damper- und Hammer- Geräuschen, die das betreffende Original so einzigartig machen, und sich im SV-1 sogar komplett stufenlos anschlagdynamisch verhalten.Selbst die Gehäuseresonanz der Flügel wurden mit gesampelt, um ein rundherum authentisches Ergebnis zu erzielen.Das Ergebnis dieser akribischen Arbeit heißt RX - Real eXperience Soundtechnologie, die das SV-1 zu einem einzigartigen Instrument macht und gleichzeitig in eine eigene, exklusive Klasse hebt. Spielen Sie heute noch ein paar Klänge an und überzeugen Sie sich selbst von dem atemberaubenden, 3D-ähnlichen Klangeindruck, der die elektromechanischen Legenden auferstehen lässt und wiedergebärt.Vintage-Effektkette und Verstärkersimulationen (Amp Modeling)Die an sich schon sensationellen Klangfarben des SV-1 können bei Bedarf mit sechs ausgewählten Effekten angereichert werden. EQUALIZER (Bass, Mitten, Höhen)Diese Klangregelung kann direkt auf der Frontplatte eingestellt werden und eignet sich gleichermaßen für Korrekturen und kreative Anwendungen. PRE FX (Compression, Boost, U-Vibe, Chorus/Vibrato, Tremolo, Wah)Diese Gruppe enthält Effekte für die Zubereitung der Sounds.Neben allen wichtigen Effektklassikern, die von KORGs legendären Gitarren-Effekt-Designern erstellt wurden, ist die komplette Bandbreite an kultverdächtigen Vintage-Effekten enthalten.Mit einem optionalen Expression-Pedal, wie dem KORG EXP-2, können Sie sogar ein WahWah steuern, als seien Sie Gitarrist.  AMP MODEL (Verstärker- und Boxensimulation plus Rauschunterdrückung)Dieses Ausnahme-Instrument enthält Simulationen von Verstärkern und Boxen, mit denen sich alle Klänge nach Herzenslust verbiegen und färben lassen.Egal ob Anrauen oder Anzerren, den Sound wärmer und dicker machen, oder einfach dem Ganzen mehr Dreck geben, KORGs phänomenale Amp Modeling Technologie und Boxensimulations-Technik machen es möglich.Die exklusive Valve Reactor-Schaltung von KORG setzt dem Ganzen dann noch das warme Röhren-Sahnehäubchen auf. Achtung: Real Tube inside.  MODULATIONS-Effekte (Chorus 1 & 2, Phaser 1&2, Flanger und Rotary)Hier finden Sie handselektierte Modulationseffekte, die exakt die bis heute unerreichten Klangfärbungen erzeugen, die man für die Benutzung mit den im SV-1 enthaltenen Vintage-Klängen zwingend benötigt.Sie wurden den berühmtesten Bodentreter-Pedalen exakt nachempfunden. Und dass KORG weiß, wie man jenen einzigartigen drehenden Orgellautsprecher simuliert, ist ja schon eine Weile bekannt und daher natürlich im SV-1 verewigt.  REVERB/DELAY (Room, Plate, Hall, Spring, Tape Echo und Stereo Delay)Wählen Sie aus vier Halltypen oder entscheiden Sie sich für ein Bandecho bzw. ein Digital-Delay, das per Tap Tempo eingestellt werden kann.LIMITERMit dem letzten Glied der Effektkette sorgen Sie dafür, dass keine einzige Klangeinstellung jemals Ihre Boxen in den Freitod treibt. (Dieser Effekt kann nur mit dem Editor/Archivierungsprogramm eingestellt werden.) Intuitive und simple BedienungDie Bedienerführung wurde extra für den Live-Einsatz konzipiert. Alle wichtigen Funktionen sind über separate Bedienelemente erreichbar. Auf Menüs und Mehrfachbelegungen wurde verzichtet. Die ROTARY-Regler sind von LED-Kränzen umgeben, welche die aktuelle Einstellung anzeigen. Außerdem bietet das SV-1 8 FAVORITE-Taster, mit denen Sie die am häufigsten benötigten Klänge aufrufen können.Die FAVORITE-Speicher sind übrigens Anwenderspeicher: Erschrauben Sie sich den gewünschten Sound und halten Sie den gewünschten FAVORITES-Taster gedrückt.Wenn er blinkt, drücken Sie ihn erneut, um den Speicherbefehl zu bestätigen. Fertig. Tastatur, StimmungskurvenDas SV-1 ist mit KORGs bester gewichteter Hammertastatur (RH3) ausgestattet, die wahlweise im 73er- oder 88er-Format zur Verfügung steht.Über den FUNCTION-Taster haben Sie Zugriff auf acht Stimmungskurven: Gleichschwebend, gedehnte Flügelstimmung, gedehnte E-Pianostimmung, verstimmt (Honky-Tonk) und zwei User-Speicher (deren Stimmung kann mit dem Editor/Archivierungsprogramm eingestellt werden). Außerdem kann man mit dem FUNCTION-Taster und EQ TREBLE-Regler die Gesamtstimmung ändern. In diesem Modus können Sie bei Bedarf wieder die Vorgabe (A= 440) wählen, indem Sie den TREBLE-Regler kurz drücken. Das SV-1 lässt sich natürlich auch frei in jede Tonart transponieren.Herrlich retroDas geschwungene Gehäuse des SV-1 hebt sich in jeder Hinsicht von der grauen Masse ab. Auch die Vintage anmutenden Regler und die knallig rot-schwarze (73er-Version) bzw. gesetzt anthrazit Farbe (88er-Modell) des SV-1 tragen zu einem gelungenen optischen Eindruck bei - worauf warten Sie also noch?Als Sonderzubehör sind ein, in der Höhe und Breite verstellbarer Chromständer und ein roadtaugliches Softcase mit Rollen, Griffen und Logo verfügbar. Richtig verbundenZu einem professionellen Keyboard gehören natürlich auch professionelle Anschlüsse. Das SV-1 bietet symmetrische XLR- und 1/4-Ausgänge, Audio-Eingänge (links + rechts), MIDI-Buchsen (IN, OUT), einen USB-MIDI-Port und 3 Pedalanschlüsse: Damper, Pedal 1 und Pedal 2. Das Dämpferpedal gehört zum Lieferumfang und ist stufenlos ausgeführt (wie bei einem akustischen Klavier). An PEDAL 1 kann ein Fußtaster angeschlossen werden, der sich als Sustenuto-Pedal oder Fast/Slow-Schalter für den Rotary-Effekt nutzen lässt. An PEDAL 2 kann entweder ein Expression-Pedal (z.B. für WahWah) oder ein Fußtaster angeschlossen werden, der bei Klavierklängen als Leisepedal (Una Corda) fungiert.Editor- und ArchivierungsprogrammDie Entscheidung zu einer aufgeräumten Bedienoberfläche für den Live-Einsatz haben wir ganz bewusst getroffen. Andererseits gibt es aber viele Anwender, die eine etwas umfassendere Sound-Kontrolle bevorzugen. Die SV-1 Editor/Librarian-Software entspricht vom Look her exakt dem SV-1 und bietet Zugriff auf Funktionen, die auf der Frontpanel des SV-1 fehlen. Dieser PC basierte Editor erlaubt u. a. das Umprogrammieren der 36 Klang- und 8 FAVORITE-Speicher. Und da der Editor Software ist, kann man die Einstellungen auch auf der Computerfestplatte archivieren und mit anderen Anwendern tauschen etc.Schauen Sie also regelmäßig auf den KORG Internetseiten vorbei, denn auch dort werden Sie in Kürze sicherlich weitere Sounds veröffentlicht sehen. Der SV-1 Editor gehört zum Lieferumfang des SV-1 und läuft sowohl auf Mac wie PC.Instrumente Tasteninstrumente Stage Pianos

Letzter bekannter Preis zuzüglich Versandkosten: 1799.00 Euro
Instrumente / Tasteninstrumente / Stage-Pianos /


Ebay Auktionen leicht finden Erhalten Sie immer die aktuellsten Tagesangebote Partnerprogramm Datenschutzerklärung Impressum